offene ateliers bremen-neustadt

pfeil zurück zur Übersicht

Ein Grußwort der Schirmherrin
Carmen Emigholz, Staatsrätin für Kultur

Liebe Kunstfreundinnen, liebe Kunstfreunde!

Weitere Professionalisierung und mehr Förderung, stärkere Sichtbarkeit und steigende Beteiligung: Zu ihrem zehnten Geburtstag erhalten die „Offenen Ateliers“ in der Bremer Neustadt zusätzlichen Schub. Am 25. und 26. September 2021 präsentieren 38 Künstler*innen und Kunsthandwerker*innen ihre Werkstätten und jüngere Arbeiten. Herzlichen Glückwunsch sowohl zu diesem Teilnahmerekord als auch zum Veranstaltungsjubiläum!

Die kulturelle Leistungsschau, die sich Besucher*innen flanierend erschließen, ist zu einer festen Größe im ohnehin regen Veranstaltungsleben des Stadtteils geworden. Zu entdecken ist am letzten Septemberwochenende zwischen dem Buntentorsteinweg und der Hohentorsheerstraße ein facettenreicher Genre-Mix - aus Druckgrafik und Holzobjekten, Möbelbau und Geschirr, Malerei und Bildhauerei, Instrumentenbau und Schnitzwerk, Keramik und Taschendesign. Unter anderem. Dem Publikum wünsche ich an den Orten schöpferischer Arbeit atmosphärisch spannende Besichtigungen und einen kunstsinnigen Austausch mit zugewandten Gastgeber*innen!

Carmen Emigholz, Staatsrätin für Kultur

plakat

offene_ateliers_bremen_neustadt